​Plötzlich nur noch Teilzeit-Papa

​Du hast Kinder zwischen 4 und 14 Jahren und bist getrennt von der Mutter?
Aber Du möchtest weiterhin für Deine Kinder da sein, hast sie aber nur hin und wieder bei Dir? Vielleicht jede zweite Woche für ein paar Tage, vielleicht auch im Wechselmodell?
Obwohl Du ​beruflich engagiert​ und im Job erfolgreich bist, ​bringt Dich die Zeit mit den Kindern ​an Deine Grenzen​!?

​Fragen kommen hoch wie:

  • ​Was soll ich mit den Kindern am besten machen?
  • ​Was gibt es zu essen?
  • ​Wie kommen wir ins Gespräch, damit ich weiß, wie es meinem Kind geht?
  • ​Was läuft in der Schule, müssen wir Schulaufgaben erledigen?
  • ​Wie kann ich trotz Kind an diesen Tagen noch Entspannung finden und Energie tanken?
  • ​Was mache ich, wenn mein Kind nicht zu mir kommen will?
  • ​Warum hört mein Kind nicht auf mich?
Wenn Dir das bekannt vorkommt, dann bist Du hier genau richtig!!!
Hier geht es um DICH UND DEIN KIND, Eure Beziehung zueinander, Eure Probleme miteinander, um Eure Herausforderungen im gemeinsamen "Alltag".
Teilzeit-Papa

​Ich kann Dir dabei helfen,

  • ​eine richtig gute Beziehung zu Deinem Kind aufzubauen,
  • ​zu verstehen, wie Erziehung kinderleicht wird,
  • ​Harmonie in den Zeiten mit Deinem Kind herzustellen,
  • ​ein richtig cooler Papa für Dein Kind zu werden,
  • ​trotzdem Zeit für Dich - für Entspannung und zum Kraft tanken - zu haben,
  • ​dafür zu sorgen, dass Dein Kind immer wieder gern zu Dir kommt.
Möchtest Du jetzt dem Stress und der Unsicherheit an Deinen Kindertagen ein Ende setzen?
Dann fang an, einen neuen Weg einzuschlagen. Ich zeige Dir die Richtung und begleite Dich.
Reserviere Dir doch gleich einen Termin für ein

Auf kinder.leicht.erziehen findest Du ...

... angefangen von Informationen zum Thema Kindererziehung für Alleinerziehende, speziell als Teilzeit-Papa, ​weiterhin Angebote für Coachings in der Gruppe oder individuelle Einzelcoachings​, ​sowie ​das Buch zum Thema Kindererziehung. Darüber hinaus erscheinen regelmäßig vielseitige Tipps zum Thema - sowohl im Blog, als auch auf dem YouTube-Kanal​. Natürlich kannst Du​ diese ​ebenso als Newsletter abonnieren.